Queeres Verlegen 2019 Skip to content

Queeres Verlegen 2019

Archive

16.11.2019

11:00-18:00

Bücherstände

Südblock, Admiralstraße 1-2, 10999 Berlin, Deutschland

b_books, brav_a, edition assemblage, Henna Räsänen, International Women Space, Maman Trans, Marta Press, MaThoko‘s Books, padê editorial, Queerulant_in, The Society for Matriarchal World Domination, trans*fabel, TrIQ, Unrast Verlag, voces en tinta, w_orten & meer

Queere Literatur ist experimentell, unterhaltsam, poetisch, kontrovers, alltäglich und trivial, verstörend und komplex, sexy, sachlich, sensibilisierend, pornographisch, sportlich, performativ, herausfordernd, revolutionär, radikal, elegant, dreist, paradiesisch.
Queere Literatur ist notwendig.
Also auf ein Neues: Queeres Verlegen lädt zum fünften Mal dazu ein, queere Literatur im und über den deutschsprachigen Raum hinaus zu erkunden. Autor*innen lesen aus ihren Büchern, erzählen, performen, singen Erhörtes und Unerhörtes. Auch dieses Mal mit Buchständen und Platz zum Austauschen, Vernetzen, Plaudern und Diskutieren. Wir freuen uns auf euch!


12:00-22:00

Programm

aquarium, Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin, Deutschland

Einige Lesungen werden in Deutsche Gebärdensprache (DGS) verdolmetscht

12:00
Seerosensuite Nr. 3 (de)
Caroline Wunderlich
Lesung, Kinderbuch (Alter: 6 Jahre)

mehr

Ein paar hundert Frösche, eine unbekannte Tante und ein vornehmer, aber ein wenig gereizter Dirigent. Und all das kurz vor dem Schlafengehen im Kinderzimmer - da sind Pablo und seinen beiden Mamas ganz schön überrascht! In der »Seerosensuite Nr. 3« geht es um Musik, Künstler*innen und Zuhörer*innen, um verschiedene Wahrnehmungen, Missverständnisse und Anerkennung. Es ist eine Geschichte, in der Regenbogenfamilie nicht erklärt wird, sondern selbstverständlich dabei ist, wenn sich alle fragen, wie eine wohl am besten mit Fröschen reden kann. Man möchte ja schließlich nicht unhöflich sein!


12:30
Sterne im Kopf (de)
Eno Robin Liedtke
Lesung, Kinder-Bilderbuch (Alter: 6-8 Jahre)
w_orten & meer

mehr

Dieses poetische und zarte Bilderbuch bietet Kindern und Erwachsenen einfühlsame Bilder und Worte, um über Gefühlswelten von Eltern, weiteren Bezugspersonen und Kindern zu sprechen. Das Buch lädt ein zu vielschichtigem respektvollem Wahrnehmen von Personen jenseits diskriminierender Zuschreibungen über ›psychische Krankheiten oder VerRücktheiten‹. Es eröffnet Raum für wichtige Thematisierungen von kindlicher Überforderung, sowie unterschiedlichen Stimmungen wie Traurigkeit, Erschöpfung und innere Abwesenheit von Erziehenden. Eno Robin Liedtke vermittelt empowernde Bilder für schwierig zu bewältigende Situationen zwischen Aushalten, Anpassen, Vermeiden und Ausbalancieren. Eine Erzählung, die quer zu den Stempeln ›psychischer Krankheit‹ und ›Behinderung‹ verläuft und durch ihre Darstellungen und dem Nachwort zu einem Nachspüren und Austauschen hierzu einlädt.


13:15
»da unten« über Vulven und Sexualität (de)
Alica Läuger
Lesung, Aufklärungsbuch
Unrast Verlag

mehr

Woher haben wir unser Wissen über Sexualität, Lust und den als weiblich gelesenen Körper? Fällt Euch der Biologieunterricht in der Schule ein, in dem ein Kondom über eine Gurke gezogen wurde? Ein Ratgeber für junge Frauen in dem beschrieben wird, wie Männer befriedigt werden wollen? Oder wisst ihr eigentlich immer noch nicht so genau, was bei einem Menstruationszyklus im Körper abläuft? Eine schöne Möglichkeit diese Themen aus einer queer-feministischen Sicht zu zeigen bietet das Aufklärungscomic von Alica Läuger. In der Lesung führt sie durch Mythen über die sogenannte ›Jungfräulichkeit‹, klärt Begriffe wie Vulva und die Klitoris, hinterfragt hierarchische und heteronormative Vorstellungen von Sexualität und bestärkt, sich im eigenen Körper wohlzufühlen.


13:45
Scham umarmen. Wie mit Privilegien und Diskriminierungen umgehen? (de)
Sannik Ben Dehler
Buchvorstellung, Ratgeber
Dolmetschung in DGS
w_orten & meer

mehr

»Scham umarmen« analysiert den Zusammenhang zwischen Scham und Machtverhältnissen und entwickelt Strategien, Scham als Anlass zu nehmen, über eigene Privilegien nachzudenken, eigene Diskriminierungen zu spüren und beides in diskriminierungskritisches Handeln zu transformieren.


14:30
Baby Butch (de)
Lou Conradi
Lesung, Roman
Dolmetschung in DGS
edition assemblage

mehr

Spätsommer 2015, Berlin: Während in Heidenau und Freital rassistische Mobs Geflüchtete angreifen, planen Steph, eine linksradikale Butch, und Maria, eine kommunistische trans Frau, zusammen ein Kind zu bekommen. Mit Erfolg - Steph ist schwanger! Was als alternative Familiengründung geplant war, ist jedoch schnell ein Chaos aus Beziehungsgeflechten und Existenzängsten. Zwischen Demonstrationen, Polizeigewalt, Transition und Wohnungslosigkeit versucht eine Gruppe junger, impulsiver Queers, Kontrolle über ihr Leben zu behalten, während um sie herum die politische Lage längst außer Kontrolle geraten ist.


15:00
Die Sportlerin. Die Geschichte der feministischen Kickboxerin Claudia Fingerhuth (de)
Ulrike Gramann
Lesung, Biografie
Dolmetschung in DGS
Marta Press

mehr

Aufgewachsen im West-Berlin der 1960er Jahre, erlebt Claudia Fingerhuth die politischen Auseinandersetzungen der 1980er in Berlin-Kreuzberg, Proteste, Umbrüche, Aufbrüche. Die Frau mit dem Körper einer Leistungssportlerin begegnet Kickboxen, feministischer Selbstverteidigung und Wendo und verschreibt sich konsequent dem Breitensport. Unsere Kraft erkennen und freisetzen, gemeinsam in Bewegung sein, unabhängig davon, welche körperlichen Voraussetzungen wir mitbringen, unabhängig davon, welche Verletzungen aus der Vergangenheit uns begleiten, das ist Claudia Fingerhuths Konzept. Denn: »Du musst keine geborene Kämpferin sein, um mit uns zu trainieren!«


15:45
Das ist meine Geschichte. Frauen im Gespräch über Flucht und Ankommen (fa / ar de tr)
Kollektiv Polylog
Buchvorstellung & Lesung
Dolmetschung in DGS
Unrast Verlag

mehr

Sara Bf, Miriam Bräu liest einen Auszug aus dem Buch, das Texte in Arabisch, Deutsch, Farsi, und Türkisch sowie Illustrationen von Huda Takriti enthält. Frauen tauschen sich in sieben Gesprächen über ihr Leben und die (Un)Möglichkeiten des Ankommens in Berlin aus.. Es geht um elementare Fragen: Welche Erfahrungen haben wir auf dem Weg der Flucht nach Deutschland gemacht? Wie wirken sich Verschärfungen im Asylrecht oder die Einschränkung der Familienzusammenführung auf unser Leben hier aus? Was erleichtert oder erschwert uns das Ankommen in der deutschen Gesellschaft? Welche Befürchtungen und welche Wünsche haben wir in Bezug auf die Zukunft? Sara erzählt von sehr persönlichen Erfahrungen und gibt Einblicke in ihre Lebensrealität als iranische Frau in Deutschland. »Mein Frau-Sein wurde hier zur größten Schwierigkeit meines Lebens«.


16:15
Hipster Porn (de)
Peter Rehberg
Lesung, Sachbuch
Dolmetschung in DGS
b_books

mehr

Die Butt-Jahre – das war das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Von 2001 bis 2011 wurde die Printversion des queeren Fanzines von Amsterdam aus herausgegeben und prägte mit seinen rosa eingefärbten Fotos das Bild eines neuen schwulen Männertyps. »Hipster Porn« nimmt Butts stilbildende Originalität in den Blick. Über die Perspektiven von Queer Theory, Masculinity Studies, Medienwissenschaften und Affekt Theorie wird die Welt des Fanzines lesbar, wie umgekehrt auch deren theoretische Positionen durch Butt herausgefordert werden.


17:00
Meanwhile... Graphic short stories about everyday queer life in Southern and East Africa (en)
Alex Müller & Talia Meer / Qintu Collab (Botswana, Kenya and Zimbabwe)
Buchvorstellung, Comic
MaThoko’s Books

mehr

The Qintu Collab is made up of eighteen queer youth, two academics, three artists and a journalist. It was formed to allow young queer people from a few African countries to come together, share experiences and create context-specific, queer-positive media that documents relatable stories about and for queer African youth, including a comic anthology. The publishing house describes this as a necessary step in developing a complex archive of queer African life, whilst also personalizing queer experiences and challenging prejudicial stereotypes.


17:30
Travar el saber (es / de)
Alma Fernández (Argentinia)
Buchvorstellung & Lesung
Editorial de la Universidad Nacional de La Plata

mehr

Alma Fernandez ist eine argentinische trans*Aktivistin, Autorin und Absolventin der weltweit ersten Volkshochschule für Trangender »Mocha Celis« in Buenos Aires. Sie ist zu Gast in Berlin bei TrIQ e. V. und liest aus »Travar el saber« - Erfahrungen von trans* Menschen / travesti in Argentinien aus erster Hand.

18:15
When it hurts // this body is just a house (en)
++ Hier Kein Sex (de)
Patty Kim und Elias Kosanke
Tiny Play Battle
The Bad Romance Edition


18:45
con_text shiver_ings
C.D. Fisher, Fiammina Catti, Lar_s, Lu Ngl, Marcell Proske und Samira B. Stöckli
Performance

mehr

was sich niederschreibt in unseren körper, was uns bewegt und zum erstarren bringt, was uns im nacken sitzt, den blick verklärt, das herz verhärtet und unseren atem stocken lässt. das verlangen nach dem freien körper führt uns zu den tiefen menschlichen daseins. eine verkörperte recherche zu widerstand, selbstbestimmung, transformation und hingabe.


19:15
Was ist fairy files? (de / en)
Team QUEERES VERLEGEN
Gespräch

19:30
Love the World or Die Trying – excerpts (en)
Alex Alvina Chamberland
Lesung, Roman (in Arbeit)

mehr

»Will a soul inside a deep stab expand or shatter? I’m scared of losing thin skin, not bleeding, but… reader, may I reach for your hand to rescue me from the rough hoofs of a stampede?«
Alex Alvina Chamberland will be reading from her English language novel-in-progress »Love the World or Die Trying« – a voice-driven testimony from the darkest side of patriarchy that tackles topics such as alienation, multiple rapes, straight men’s attraction to trans women, vulnerability, depression, and digitalization.


20:00
Eddy und AC (de)
Harrie Tosch
K*eine Lovestory / Lesung, Roman (in Arbeit)

mehr

Es ist Sommer, es sind Ferien und niemand ist da. Bis auf Eddy und AC. Sie begegnen sich an einer Tischtennisplatte und bewegen sich auf der Suche nach ihrer geschlechtlichen Identität und sexuellen Orientierung auf ungewohntes Gebiet. Harrie Tosch liest Auszüge aus seinem unveröffentlichten Roman.


20:45
ΑΛΛΗ / dead mum card / tripes (en / el)
Vassilia Kaga aka cyber daddi
Spoken word performance, Lesung

mehr

Α hybrid of reading and spoken word performance.
Between ranting and oversharing.
Notes from a diary about a therapist, mommies, daddies, tops, bottoms and other binaries.
Plus!
How did Betsy and Lola decide to travel to south while they were on an accidental khole? How does it feel to be the Other? What's the difference between the void and the audience?
Video art by Alkis Papastatjopoulos, Vasiliki Lazaridou and Elias Karniaris

ελληνικά

Κράμα ανάγνωσης και spoken word performance. Μεταξύ παραληρήματος και οβερσέρηνγκ.
Σημειώσεις από ένα ημερολόγιο για μία θεραπεύτρια, μαμάδες, μπαμπάδες, ενεργητικ@, παθητικ@, και άλλα δίπολα.
Επίσης!
Πως αποφάσισε η Μπέτση και η Λόλα να ταξιδέψουν στο νότο ενώ έπεσαν τυχαία σε k-hole;
Πως είναι να είσαι η Άλλη;
Ποια είναι η διαφορά ανάμεσα στο κοινό και στο κενό.


21 :15
cuir paradiso / queer paradise (pt / de)
Tatiana Nascimento & Cibele Minder (Brazil)
Performance
padê editorial

Unterstützt von